Aufhebungsvertrag

Unser Weg endet hier…

Ein Aufhebungsvertrag ist eine Regelung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer dahingehend, dass das Arbeitsverhältnis jetzt oder zu später enden soll. Es soll ein friedliches Auseinandergehen darstellen.

Grundsätzlich ist es ja schön, wenn sich beide Teile einig sind, dass der gemeinsame (Arbeits-) Weg enden soll. Damit es aber nicht zu Nachteilen z.B. bei der Bundesagentur für Arbeit kommt, müssen gewisse Voraus- setzungen erfüllt und Regeln eingehalten werden. Außerdem sollten in dem Aufhebungsvertrag alle offenen Punkte wie z.B. Urlaub und Überstunden und vor allem die Abfindung abschließend geregelt werden

Lassen Sie sich daher vor dem Unterzeichnen des Aufhebungsvertrages anwaltlich beraten, damit es nicht später zu bösen Überraschungen kommt…

.

Unterschreiben Sie! Hier und jetzt!

Manchmal kommt es jedoch in einer Drucksituation unüberlegt zu einem Aufhebungsvertrag.

.

Dann bereuen Sie den Abschluss des Aufhebungsvertrages. Der verständnisvolle Arbeitgeber wird vielleicht Ihre Situation verstehen und der Aufhebungsvertrag wird aufgehoben. In anderen Fällen besteht die Möglichkeit der Anfechtung. Auch hier beraten wir Sie gerne und suchen das Gespräch mit dem Arbeitgeber.